Die sehnsüchtig erwartete Top-Innovation 2019 – 5G-Internet-Speed-Power

Wir alle kennen 4G und LTE – Begriffe, die aus dem Zeitalter des Smartphones ehrlich gesagt gar nicht mehr wegzudenken sind. Hinzu kommt, dass im ersten Quartal 2019 bereits die Verhandlungen rund um die Operationen für 5G als neue Internettechnologie begonnen haben. Die größten Mobilfunkanbieter haben mit der Bundesregierung gesprochen und ihre Gebote abgegeben. Das ist auch gut so, da es sich mit Sicherheit noch ein paar Jahre hinziehen wird, bis diese dank der dafür vorgesehenen Infrastruktur bis an ihr Maximum kommen und das Internet grundlegend verändern kann. Doch was macht 5G so besonders? Wie funktioniert die Technologie und welche Veränderungen kommen auf die Industrie, Dienstleistungsanbieter und Privatnutzer zu? Diese Fragen werden nachfolgend beantwortet.

Um was handelt es sich bei der allerneuesten WLAN-Technologie 5G überhaupt?

Das neue 5G Next-Gen Network – Next Gen steht für Next Generation, also nächste Generation – wurde bereits vor rund einem Jahrzehnt als neuer Entwicklungsstandard für WLAN weltweit angekündigt, Jetzt wird diese Technologie auch endlich Realität. Weltweit starteten im Jahr 2018 erste Provider von Mobilfunk, Mobiltechnologie und Internetinfrastruktur mit der Einführung der festen 5G-Variante. Dafür wurden einige Städte ausgewählt, um die Grundlagen zu testen. Anfang 2019 waren dann weitere Städte dran, vor allem in den USA und im nordasiatischen Raum, um das mobile 5G – das auf Smartphones und Tablets Anwendung findet – zu testen. 2020 werden weitaus umfangreichere Rollouts erwartet, also noch mehr Länder, Regionen und Ballungszentrum einbezogen. Doch was macht 5G nun so besonders? Es handelt sich um eine vielfach schnellere WLAN-Technologie gegenüber ihrem Vorgänger 4G, wobei genaue Speed Daten noch nicht bekannt sind. Diese hängen schließlich auch von der Infrastruktur ab.

Weshalb können (industrielle) Unternehmen und Privatanwender von 5G profitieren?

Dank der Internettechnologie 5G wird u. a. das Genießen von Augmented Reality Spielen und die Vernetzung von Geräten und Maschinen in der Industrie ermöglichen. Bereits 2020 wird der neuen WLAN-Standard in Deutschland verfügbar sein, sodass sich Unternehmen bereits auf viele Vorteile vorbereiten können. Dazu zählen z. B. Smart Home Erlebnisse, aber auch höhere Sicherheitsregeln im Verkehr, da neueste Automodelle aufgrund direkter Übertragungen bei Unfallgefahren direkt ausweichen können. Ein Beispiel: ein Auto fährt durch die Kurve und gerät ins Schleudern. Andere Verkehrsteilnehmer wissen das jedoch nicht. Nun kann dank 5G den anderen Fahrzeughaltern mitgeteilt werden, dass sie abbremsen sollen – und zwar unmittelbar. Das wird zahlreiche Menschenleben schützen.

Was sollten Sie noch über 5G und seine Einsatzmöglichkeiten für die Zukunft wissen?

Gerade in den ersten Jahren wird 5G für Anwender recht teuer sein, da die Provider natürlich versuchen, das Geld, das sie in die Infrastruktur und zuverlässige Bereitstellung investieren, möglichst schnell wieder herauszuholen. Während die Industrie und Unternehmen anderer Branchen bzw. Segmente ohne Probleme diese Kosten tragen und vom Mehrwert von 5G profitieren können, werden es einige Privatuser schwer haben, höhere Preise zu zahlen. Im Endeffekt spiegeln sich diese in teureren Verträgen und Tarifen für die mobile Variante wieder. Allerdings gibt es Hoffnung, da 5G in Deutschland und vielen anderen EU-Ländern erst ab 2020 oder 2021 wirklich – zumindest in den Städten – flächendeckend genutzt werden kann. Bis dahin werden einige gewerbliche User schon einen großen Teil der Infrastrukturkosten der Provider abbezahlt haben. Bei 4G dauerte es schließlich auch nicht lange bis die Vertragskosten wieder gesenkt wurden.